Petia Genkova

Trainerin & Dozentin: Prof. Dr. Petia Genkova / Hochschule Osnabrück

  • Habilitation für das Fach Psychologie
  • Professorin für das Fach Organisations – und Sozialpsychologie
  • Habilitation für das Fach Interkulturelle Kommunikation
  • Prof. für das Fach Organisation – und Sozialpsychologie
  • Dr. Phil. in Psychologie / Ruhr Universität
  • Beauftragter für internationale Angelegenheiten
  • Universität Osnabrück / Director of International Affairs
  • Masterprogramm Kulturmanagement
  • Masterprogramm Arbeits – und Organisationspsychologie
  • Masterprogramm klinische – und konsultative Psychologie

 

Von Schlüsselqualifikationen zur beruflichen Handlungskompetenz

Schlüsselkompetenzen sind in aller Munde. Vom Begriff her sind  Schlüsselkompetenzen der Schlüssel zu allen anderen Qualifikationen -also die Voraussetzungen, weitere Kompetenzen zu erwerben. Dabei ist die Fähigkeit zu lernen die grundlegendste Schlüsselqualifikation, die uns auch im Beruf  tagtäglich vor neue Herausforderungen stellt. Denn in der heutigen Arbeitswelt reicht Fachwissen häufig nicht mehr aus. Vielmehr spielen überfachliche Kompetenzen eine entscheidende Rolle für den beruflichen Erfolg.In diesem Training lernen Sie neben theoretischen Grundlagen  wichtige Schlüsselkompetenzen kennen, die in der heutigen Arbeitswelt unabdingbar sind und ihre berufliche Handlungskompetenz den Anforderungen an einen komplexen Arbeitsmarkt anpassen.

Inhalte

Sie setzen sich dabei aktiv mit folgenden Inhalten  auseinander, welche ausgehend von allgemeinen  theoretischen Grundlagen bis hin zu der Vermittlung  einzelner Kompetenzbereiche reichen:

  • Kompetenzen im Allgemeinen
  • Schlüsselkompetenzen im Speziellen
  • Aktuelle Bedürfnisse und Entwicklungen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Selbstkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Work-Life-Balance

​Lernziel

Ziel des Trainings ist die Sensibilisierung der Teilnehmenden für die Anforderungen eines immer weiter globalisierten Arbeitslebens. Vor dem Hintergrund eines in Kleingruppen erarbeiten Anforderungskatalogs sollen neben der reinen Kompetenzförderung vor allem Strategien zur Persönlichkeitsentwicklung entworfen werden. Unter wissenschaftlicher Anleitung und in Rollenspielen soll geprüft werden, ob und inwiefern die Bausteine den Leistungsanforderungen in konkreten beruflichen Situationen gerecht werden.

Unsere inhouse – Schulungen sind inhaltlich, zeitlich und organisatorisch genauestens auf auf Ihre Bedürfnisse Abgestimmt. Wir bieten Ihnen folgendes Optionsmodel, in dem Sie den zeitlichen und Inhaltlichen Umfang ihrer betrieblichen Schulungen selbstbestimmen:

Crashversion

Fokussierte internationale & interkulturelle Inhouse-Schulungen oder Workshops

(1 -2 Tage)

 

 

Intermediate Version

Erweiterte internationale & interkulturelle Inhouse-Schulungen oder Workshops für Ihr erweitertes Schlungsbedürfnis für mehr Kompetenz vermittlung und praktische Übungen

(3 - 4 Tage)

 

Comprehensive Version

Umfassende Internationale & Interkulturelle Inhouse-Schulungen oder Workshops mit umfassender Kompetenzvermittlung und Praxisteil

(5 Tage oder länger)